Quelle: infranken,de

Der Gewerbeverein "Kaufhaus" Mürscht und der TSV Münnerstadt haben mit Unterstützung der Stadt einen komplexen Lieferservice aufgebaut. Außerdem wurden alle Informationen über Geschäfte und Dienstleistungen gebündelt.

Wegen der Coronakrise rücken die Menschen zusammen, auch wenn sie mindestens anderthalb Meter Abstand halten sollen. Ein besonders schönes Beispiel dafür ist die gemeinsame Aktion des Gewerbevereins "Kaufhaus" Mürscht und des TSV Münnerstadt. Auch die Stadt Münnerstadt unterstützt das Projekt. Neben umfassenden Informationen über Geschäfte und Gaststätten gibt es jetzt auch einen Lieferservice der Geschäfte.

Zwei Listen erstellt

Arno Reuscher, Vorsitzender des Gewerbevereins "Kaufhaus" Mürscht, kann sich über mangelnde Arbeit wie immer nicht beklagen. Einen Kraftakt haben er und seine Mitstreiter jetzt hinter sich. Zwei Listen sind fertiggestellt und auf den Internetseiten der Stadt und des Gewerbevereins sowie in Facebook eingestellt worden. Auf einer sind die aktuellen Öffnungszeiten des Einzelhandels und der Dienstleistungen in Münnerstadt mit den Stadtteilen ersichtlich, auf der anderen die Lieferdienste und Mitnahmemöglichkeiten der Gastronomie. "Und zwar unabhängig davon, ob sie Mitglied im Gewerbeverein sind oder nicht", betont Arno Reuscher. Den Listen können die Kunden entnehmen, wer geschlossen hat und wer offen und wer welche Dienstleistungen anbietet.

Damit stand Arno Reuscher aber nicht allein. "Es ist Wahnsinn, wie uns die Stadt mittlerweile unterstützt", sagt er. Mit Kilian Düring, der "Kreativkraft für Stadtmarketing und Tourismus" sei eine Schnittstelle geschaffen worden, ein Ansprechpartner für den Gewerbeverein. Auch Christine Schikora hat wieder mitgeholfen. "Es ist eine hervorragende Zusammenarbeit", lobt der Vorsitzende.

Dazu gibt es nun noch einen Lieferservice, und da kommt der TSV Münnerstadt ins Spiel.

"Mir war besonders wichtig, dass die Hilfe ordentlich koordiniert abläuft", sagt Johannes Wolf, einer der drei Vorsitzenden beim TSV. "Ich selbst begrüße total die Hilfsbereitschaft ganz vieler Menschen in bestehenden Facebook-Gruppen." Dennoch seien dort eine klare Organisation und Bündelung der Kräfte schwer umsetzbar.

Quelle: infranken.de

Den Verantwortlichen des TSV Münnerstadt ist es in der aktuellen Situation ein wichtiges Anliegen, dass auch abseits des sonst üblichen Sportbetriebs Solidarität großgeschrieben wird. Vorstandsmitglied Johannes Wolf ist optimistisch, dass der Verein die Krise überstehen wird. "Ein Sportverein ohne Sport - ein Szenario, das wir uns vor einigen Tagen nicht in den schlimmsten Träumen hätten vorstellen können, (...) ist nun Realität", schreibt der Verein auf seiner Facebook-Seite. Diese Tatsache verkomme in der derzeitigen Lage jedoch zur "absoluten Nebensächlichkeit". Johannes Wolf appelliert an alle Mitglieder sowie alle Bürgerinnen und Bürger Münnerstadts und darüber hinaus: "Unser aller Anliegen muss es uneingeschränkt sein, zur Verlangsamung des Coronavirus beizutragen." Der Vorstand habe aber den Eindruck,

Ein Sportverein ohne Sport - ein Szenario, das wir uns noch vor einigen Tagen nicht in den schlimmsten Träumen hätten vorstellen können. Es ist nun Realität. Wir bedauern natürlich zutiefst, aktuell keine sportlichen Angebote zur Verfügung stellen zu können. Diese Tatsache verkommt für uns alle jedoch zur absoluten Nebensächlichkeit. Unser aller Anliegen muss es uneingeschränkt sein, zur Verlangsamung der Verbreitung des Coronavirus beizutragen.

Daher bitten wir euch, den aktuell geltenden Anweisungen in Form der Ausgangsbeschränkungen ausnahmslos Folge zu leisten. Wir alle müssen physische Kontakte weitestgehend einschränken - dies bedeutet jedoch nicht, soziale, gar emotionale Kontakte zu meiden. Wir müssen mehr zusammenhalten denn je - nur mit physischem Abstand! Behaltet bitte offene Augen und Ohren in eurer Nachbarschaft oder eurem Bekanntenkreis. Unterstützt die Ãlteren und schwächeren Menschen in eurem Umfeld, so gut ihr könnt.

Lasst uns - mit physischem Abstand - enger denn je zusammenrücken! Wir wünschen euch nur das Allerbeste! Bleibt gesund!

Die aktuelle Entwicklung des Coronavirus hat uns zur Entscheidung veranlasst, den kompletten Spiel- und Trainingsbetrieb aller Abteilungen des TSV mit sofortiger Wirkung (ab dem 13.03.2020) bis auf Weiteres einzustellen.

Mit der Entscheidung des BFV als letztem Verband, den Spielbetrieb auszusetzen, sowie der Ankündigung der bayerischen Landesregierung zur Schließung von Schulen und Kitas ab Montag (16.03.2020) sahen wir keine andere Möglichkeit, als diesen klaren Schritt zu gehen.

Über aktuelle Entwicklungen und den Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Sportbetriebs werden wir euch auf dem Laufenden halten.

Wir bitten um euer Verständnis! Lasst uns alle dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen! Wir alle sind dafür verantwortlich, dass sich kranke, ältere und schwächere Menschen nicht einer zusätzlichen Gefahr aussetzen müssen.

Lieben Dank für eure Unterstützung!

TSV - Helau!!!

Wir laden ein zum großen Kinderfasching! Alle Kinder mit ihren Eltern (auch Nichtmitglieder!) heißen wir am Rosenmontag in der Mehrzweckhalle herzlich willkommen! Ab 14 Uhr wartet ein kunterbuntes Programm auf die Kleinen.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.Keine Fotobeschreibung verfügbar.

 

Good news! In Kooperation mit dem kicker haben wir pünktlich zum Start der Fußballsaison unsere vereinseigene App. Ob aktuelle Facebook-News, sämtliche Spieltermine und Kader unserer drei Mannschaften oder exklusive News über Push-Benachrichtigungen - mit der neuen TSV-App bleibt ihr immer auf dem Laufenden!
Die App kostet natürlich nichts und ist ab sofort im AppStore herunterzuladen:
Für Android: Einfach "TSV Münnerstadt" in der Playstore-Suche eingeben, die App installieren und schon landet das TSV-Wappen auf eurem Display!
Für iOS: Hier nennt sich die App "kicker Vereinsheim". Nach dem Öffnen der App klickt ihr auf Verein suchen. Dann wählt einfach den TSV Münnerstadt aus, bestätigt dies mit einem Klick auf "Das ist mein Verein" und schon landet das TSV-Wappen auf dem Display.
Aktiviert am besten direkt eure Push-Nachrichten. Somit wird euch nichts mehr entgehen.
Wir wünschen euch ganz viel Spaß bei der Nutzung!