Bei der nordbayerischen Ü-41-Meisterschaft der Volleyballer schied der TSV Münnerstadt in der Vorrunde aus. Mit einem Sieg gegen Regensburg ging es zwar gut los, doch es folgten zwei Niederlagen und damit das Ende. Der Titel ging an Gastgeber Schwaig, Zweiter wurde Bayreuth - beides Münnerstadter Kontrahenten in der Vorrunde, was auf eine stärkere Gruppe und damit Lospech für den TSV schließen lässt. Münnerstadt landete am Ende auf dem fünften Platz. Erster wurde Schwaig, das sich bereits im Vorjahr bis zur deutschen Meisterschaft schmetterte.

Gruppe A:
TSV Höchstadt – VC Eltmann 1:2
Höchstadt – VC/TuS Hirschau 0:2
Eltmann – Hirschau 2:1
 
Gruppe B:
TSV Münnerstadt – SV Fortuna Regensburg 2:0
SV Schwaig – BSV Bayreuth 2:0
Münnerstadt – Schwaig 0:2
Regensburg – Bayreuth 0:2
Regensburg – Schwaig 0:2
Münnerstadt – Bayreuth 0:2
 
Halbfinale:
Eltmann – Bayreuth 0:2
Hirschau – Schwaig 0:2
 
Spiel um Platz 3:
Eltmann – Hirschau 2:1
 
Endspiel:
Bayreuth – Schwaig 0:2