TSV Ostheim – TSV Münnerstadt II 3:1 (27:25, 25:21, 16:25, 26:24)

In Ostheim kam es am 10. Spieltag zum Spitzenspiel der Kreisliga Ost. Der TSV Münnerstadt II reiste als Tabellenführer mit 30:6 Punkten aus 18 Spielen zum Tabellenzweiten TSV Ostheim, der 28:4 Punkte aus 16 Spielen aufweisen konnte. Mit einem 3:1 Sieg hätten die Münnerstädter die Meisterschaft in fremder Halle feiern können.

Eigentlich hätte Ostheim vor diesem Spiel noch gegen den VC Eltmann V antreten müssen, der allerdings nicht genügend Spieler für dieses Spiel stellen konnte. Somit waren beide Mannschaften frisch, was zu einem möglicherweise entscheidenden Nachteil für die Münnerstädter wurde.

Im ersten Satz war das Spiel beider Mannschaften von starker Nervosität geprägt. Auf beiden Seiten wurden einige Aufschläge verschlagen, so dass sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte. Beim Stand von 24:23 gaben die Klosterstädter ebenfalls einen Aufschlag ab, so dass Ostheim den Satz mit 27:25 für sich drehen konnte. Im zweiten Satz erwischten die Münnerstädter keinen guten Start und waren schnell im Rückstand, der nicht mehr aufgeholt werden konnte. Die Ostheimer Feldabwehr überragte dabei sensationell. Anschließend wurden Stefan Lotter und Sebastian Demling deutlich besser eingesetzt und man besann sich auf alte Stärken und spielte sicherer und zugleich variabler als zuvor, so dass der dritte Satz deutlich gewonnen wurde. Im vierten und damit letzten Satz des Tages war das Bild wie im ersten Satz. Man kämpfte, wurde aber am Ende nicht belohnt. Der Aufschlag zum eigenen Satzball wurde zunächst verschlagen, der folgende Ball nicht gut angenommen und beim Matchball der Ostheimer setzte Martin Bimmel einen riskanten Diagonalschlag ins Aus, so dass die letzten Meisterschaftshoffnungen begraben werden mussten. Allerdings kann der direkte Aufstieg noch geschafft werden, sofern Ostheim in einer Woche den TSV Eisingen schlagen sollte. Ansonsten müsste man versuchen über die Relegation den Aufstieg noch zu erreichen.

TSV Münnerstadt II – VC Eltmann V 3:0 (75:0)

Der Gegner ist nicht angetreten...