TSV Röttingen - TSV Münnerstadt II 2:3 (25:23, 19:25, 25:19, 23:25, 19:21) 

Der durch den Spieler-Co-Trainer Uwe Knipping geforderte Siegeswunsch lähmte in der Anfangsphase das Spiel der Klosterstädter, so dass die Mannschaft schwer ins Spiel kam. Somit ging der erste Satz verloren. Im 2. Satz besann sich der TSV Münnerstadt auf seine Stärken und gewann diesen sicher. Der 3. Satz war ein Spiegelbild des 1. Satzes und man kam wieder ins Hintertreffen. Im ausgeglichenen 4. Satz rettete sich der TSV Münnerstadt mit einem knappen Sieg in den Tie-Break. Im Tie-Break hatte sich der TSV Münnerstadt bei den Spielständen 1:6, 2:7 und 6:11 schon fast aufgegeben. Die taktische Einwechslung von Richard Fix auf die Steller-Position mit dem Wechsel des eigentlichen Stellers Uwe Knipping in den Angriff fruchtete diesmal und leitete die Aufholjagd zu einem spannenden Volleyball-Krimi ein. Der wiedererweckte Kampfgeist der Klosterstädter ließ zwei Matchbälle der Röttinger abwehren. Selbst nutzte man den 5. eigenen Matchball zum vielumjubelten Sieg. 

TV Bad Brückenau - TSV Münnerstadt II 0:3 (15:25, 15:25, 22:25)

Gegen den Mit-Meisterschaftskandidaten TV Bad Brückenau, der sein erstes Spiel des Tages 1:3 gegen Röttingen verloren hatte, ging es für den TSV Münnerstadt darum, sich die Option, aus eigener Kraft noch Meister zu werden, zu erhalten und einen direkten Mitkonkurrenten zu distanzieren.  

Gestärkt durch den knappen Sieg gegen Röttingen ging der TSV Münnerstadt nun von Anfang an sehr selbstbewusst zu Werke. Die eingesetzten Wechselspieler fügten sich nahtlos ins Spiel ein. Den eigentlich starken Angriff der Bad Brückenauer machte der überragende Block des TSV Münnerstadt mürbe. Die ersten beiden Sätze waren somit nur Formsache. Nach der deutlichen Führung schlich sich die ein oder andere Nachlässigkeit in das Spiel der Münnerstädter ein. Die Quittung bekam der TSV mit einem Spielstand von 7:14 im 3. Satz. Dank einer Aufschlagserie von Stefan Lotter kam der TSV wieder auf 13:14 heran. Den nun ausgeglichen Satz rettete Münnerstadt mit 25:22 über die Ziellinie.