VC Eltmann IV – TSV Münnerstadt II 1:3 (23:25, 19:25, 25:14, 17:25)

Beim Auswärtsspieltag in Eltmann ging der TSV stark ersatzgeschwächt zu Werke. Gleich drei eigentliche Stammspieler mussten ersetzt werden. Nichtsdestotrotz gewann man die ersten beiden Sätze knapp und geriet dabei zu keinem Zeitpunkt ernsthaft in Bedrängnis. Im dritten Satz startete man sehr unkonzentriert, sodass Eltmann davon ziehen und den Satz gewinnen konnte. Als man dann allerdings das Tempo und die Schlagkraft erhöhte, wurde so manchem Eltmanner Spieler dabei schwindelig.

TSV Münnerstadt II – VfL Volkach II 3:0 (25:10, 25:6, 25:16)

Der Tabellenletzte aus Volkach, dem es an so ziemlich allem fehlte, was im Volleyball wichtig ist, bereitete den Münnerstädtern keine Schwierigkeiten mehr. In einem bunten Schaulaufen wurden die Volkacher im zweiten Satz überdeutlich mit 25:6 deklassiert, womit die Aufstiegsambitionen der Münnerstädter unterstrichen wurden. Gegen den TV Bad Brückenau und den TSV Röttingen kann es am kommenden Wochenende schon zu einer Vorentscheidung im Aufstiegskampf kommen.