Nach einigen Umstrukturierungen heißt euch zum Saisonstart ein hochmotiviertes Trainerteam herzlich willkommen!

Besonders freut es uns, mit Christoph Meixner einen neuen, super ausgebildeten Fitnesstrainer für uns gewonnen zu haben. Christoph ist Lehrer an der Münnerstädter Mittelschule und hat als Ringer etliche Erfolge und Erfahrung gesammelt, die er nun zum Wohle der Kids beim TSV einbringen wird.

Als Disziplintrainer fungieren die langjährigen TSV-Übungsleiterinnen Martina Greithanner (Wurf/Stoß), Iris Heid (Sprint/Sprung), Katja Hofmann (Lauf), Tanja Köhler (Wurf/Stoß) und Eva Wilm (Lauf).
Das Quintett hat als aktive Sportler neben zahlreichen nationalen Titeln (u.a. Dt. Meisterschaften) sogar internationale Erfolge vorzuweisen. Die Gymnasiallehrerin Martina Greithanner wurde 2013 sogar Senioren-Weltmeisterin mit der Kugel und dem Diskus.

Ebenfalls zur Verfügung steht uns die Kompetenz von Wilfried Heppt v.a. im Sprint und Sprung. "Heppo" lief zu seiner Glanzzeit 10,70 Sek. und ist auch heute noch in der Seniorenklasse bundesweit erfolgreich.

Die Kleinen (4-10 Jahre) werden von Irina Schlegelmilch betreut. Unterstützt wird sie dabei von Kerstin Gaiser, Melanie Sauer und Christine Weigand.

Weitergeführt wird außerdem auch wieder die beliebte Laufgruppe unter Leitung von Horst Weese und Günter Straub.

Zusätzlich können wir von der Unterstützung von Stefanie Barthel (Sportlehrerin), Laura Hofmann und Daniela Volkmuth (Sportwissenschaftlerin) profitieren.

Alle Trainingszeiten sind dem angefügten Flyer zu entnehmen.

Wir freuen uns auch riesig über neue Gesichter an unserem Sportzentrum! Los geht mit dem Trainingsauftakt am 14. September um 18 Uhr!

Dank der guten Trainingseindrücke seiner Athleten fuhr Trainer Bernd Neumann optimistisch ins Willy-Sachs-Stadion nach Schweinfurt, in dem am Samstag, den 23.04.2016, die traditionelle Bahneröffnung zum Saisonstart auf dem Programm stand. Getrübt wurde die Vorfreude lediglich von den suboptimalen Witterungsbedingungen. Doch die TSV-Athleten blendeten diesen Umstand komplett aus und präsentierten sich beinahe allesamt in bestechender Frühform. Ein ganzes Dutzend an Siegen für unsere Sportler standen am Ende auf der Ergebnisliste.

Für das absolute Highlight sorgte Nick Przeliorz, der über 100 Meter bei strömendem Regen eine überragende Bestzeit von 10,81 Sek. auf die Tartanbahn legte. Mit dieser Zeit, die nebenbei auch für den Sieg in der U20 in Schweinfurt reichte, setzte Nick ein riesiges Ausrufezeichen und qualifizierte sich direkt für die Deutsche Meisterschaft in Mönchengladbach. Ganz nebenbei entschied Nick noch die 200 Meter sowie den Weitsprung für sich.

Doch auch die U18-Jungs standen ihm in fast nichts nach. Hier gelang den TSVlern über 100 Meter sogar ein Dreifacherfolg. Niclas Floth siegte hier in 11,31 Sek. vor Jonathan Laik (11,42 Sek.) und Timo Reinhart (11,56 Sek.). Die persönlichen Bestzeiten bedeuteten für das Trio die Qualifikation für die Süddeutsche Meisterschaft. Am Ende des Tages pulverisierten die drei gemeinsam mit Clemens Schmitt in der Staffel ihre persönliche Bestzeit. 43,90 Sek. bedeuteten den Sieg in Schweinfurt sowie die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.

Für weitere Erfolgserlebnisse im Willy-Sachs-Stadion sorgten aus TSV-Sicht Niclas Floth über 200 Meter, Timo Reinhart im Hochsprung, Nicolas Potsch mit der Kugel, Deborah Adam über 200 Meter sowie Amy Przeliorz mit der Kugel und dem Speer.

Die Truppe scheint somit super gerüstet für das erste richtige Highlight der Saison. Am 6. Mai geht es zum Bayern-Cup nach Kitzingen, bei dem die Sportler als Team in mehreren Disziplinen antreten dürfen.

Mit diesem Paukenschlag hatten wohl nur die wenigsten rechnen können. Unsere TSV-Leichtathletin Tanja Köhler ist von Landrat Thomas Bold am Samstag, den 23.04.2016, zur Sportlerin des Jahres 2015 im Landkreis Bad Kissingen gekürt worden. Herzlichen Glückwunsch!

Dank ihrer unvergleichlichen Erfolge im Speerwurf, die auch 2015 vom Gewinn der Deutschen Seniorenmeisterschaft überragt wurden, wurde Tanja diese Ehre zuteil.

Sportler des Jahres wurde Senioren-Marathonläufer Manfred Dormann aus Bad Brückenau, Mannschaft des Jahres die Volleyballer aus Hammelburg.

Doch nicht nur Tanja wurde vom Landrat ausgezeichnet. Nick und Amy Przeliorz, die wegen des gleichzeitig stattfindenden Wettkampfes in Schweinfurt an der Ehrung nicht teilnehmen konnten, wurden für ihre herausragenden sportlichen Erfolge ebenso geehrt wie die Leichtathletik-Seniorinnen Iris Heid, Eva Wilm, Katja Hofmann sowie Egon Schellenberger.

Respekt und vielen Dank dafür, dass ihr den TSV auf so hervorragende Weise in ganz Deutschland repräsentiert!

Rundum zufrieden zeigte sich Leichtathletik-Coach Bernd Neumann nach dem dreitägigen Trainingslager am Münnerstädter Sportzentrum. Durch die unkomplizierte Anreise konnte mehr als 25 Kids die Teilnahme am intensiven Pensum ermöglicht werden. Besonders freute sich Bernd über die Unterstützung seines langjährigen Trainerkollegen Jürgen Adam, von dessen großer Erfahrung die Sportler in den Wurfdisziplinen erheblich profitierten. Im Hochsprung wurde die Truppe von unserer Übungsleiterin Iris Heid super betreut. Somit konnte sich Bernd Neumann auf Sprint und Staffel konzentrieren. Das Trainingsprogramm hatte es in sich: Von Montag, den 21.03., bis Mittwoch, den 23.03., wurde jeweils von 10-12 Uhr sowie von 14-16 Uhr trainiert.

Recht herzlich bedanken möchten wir uns bei der Metzgerei Glasauer, die in der Mittagspause an allen drei Tagen die Verköstigung übernahm. Das abwechslungsreiche und reichhaltige Angebot in der TSV-Hütte konnte sogar mit dem kulinarischen Angebot im Erfurter Trainingslager mithalten. Vielen Dank! Ein besonderer Dank an Heidi Sperlich und Frau Witke, die in den Pausen bei der Essensausgabe und dem anschließenden Spülen dem Trainerteam den Rücken freihielten!

Die Trainingseindrücke stimmten die Trainer durchweg optimistisch. Die mehrtägige Osterpause haben sich die Mädels und Jungs verdient. Ab kommendem Mittwoch heißt es jedoch, wieder konzentriert bei der Sache zu sein. Denn bereits im April stehen die ersten Wettkämpfe der Freiluftsaison auf dem Programm.

Das diesjährige Trainingslager unserer Leichtathleten zu Beginn der Osterferien findet in Oberhof sowie im heimischen Münnerstadt statt. Um noch mehr Athleten als bei den letzten Malen einen Teilnahme zu ermöglichen, lässt sich eine Durchführung in Erfurt - wie in der Vergangenheit praktiziert - nicht umsetzen. 26 Sportler werden diesmal mit dabei sein.

Bereits am vergangenen Samstag, den 19.03.2016, ging es für die große Truppe nach Oberhof, wo am Vormittag wieder die wichtigen Sprinttests im Laufkanal anstanden. Nach der Stärkung durch eine Currywurst bei "HansWurst" absolvierten die Mädels und Jungs eine harte Einheit im Kraftraum, ehe sie sich beim abschließenden Hockey-Spielen nochmals richtig austoben konnten.

Nach kurzem Durchschnaufen am Sonntag geht es am Montag, den 21.03., am Münnerstädter Sportzentrum direkt weiter mit dem Programm. Unterstützt wird Coach Bernd Neumann dabei von seinem langjährigen Trainerkollegen Jürgen Adam, der die Betreuung in den Wurfdisziplinen übernehmen wird. Unsere Übungsleiterin Iris Heid wird den Schwerpunkt auf den Hochsprung legen. In der Mittagspause werden die Mädels und Jungs vom Catering der Metzgerei Glasauer bestens verköstigt werden. Die Einheiten finden von Montag bis Mittwoch jeweils von 10 - 12 Uhr sowie von 14 - 16 Uhr statt.

Am Samstag, den 27.02.2016, war der TSV wieder Veranstalter der Leichtathletik-Hallenmeisterschaft der Schüler. Prall gefüllt war unsere Mehrzweckhalle, da sich mehr als 130 Kids von neun Vereinen zu den Wettbewerben anmeldeten. Auf dem Programm standen neben dem 35-Meter-Sprint der Sprint über Hürden und Bananenkisten, Hochsprung, Stoßen von Kugel und Medizinbällen sowie die abschließenden Staffelläufe. Der TSV war alleine mit mehr als 40 Sportlern vertreten.

Ein herzliches Dankeschön geht an die teilnehmenden Vereine, ohne die die Austragung natürlich nicht möglich gewesen wäre. Danke an den TSV Bad Kissingen, die TV DJK Hammelburg, den SV Ramsthal, den VfL Sportfreunde Bad Neustadt, den FC Rottershausen, den FSV Hohenroth, den TSV Mellrichstadt und den TSV Hollstadt!

Neben dem sportlichen Erfolg durfte beim Abschluss der Hallensaison der Spaß nicht zu kurz kommen, den die Athleten besonders bei den abschließenden Staffelrennen ausstrahlten.

Der TSV konnte sich am Samstag über 12 Titel freuen. Besonders hervorzuheben sind aus TSV-Sicht zwei Leistungen: Amy Przeliorz stieß die Kugel auf persönliche Bestleistung von 8,64 Meter, womit sie sich auf Rang acht der bayerischen Bestenliste katapultierte. Wettkampf-Debütant Noel Samko sorgte im Hochsprung der M15 für einen Paukenschlag. Mit seiner erreichten Höhe von 1,60 Meter sollte er auch auf Bezirks- bzw. Landesebene eine gute Rolle spielen können. Auch die Kleinsten zeigten sich bereits höchst motiviert und lieferten teils richtig starke Leistungen ab.

Vielen Dank auch an die zahlreichen Helfer, die in welcher Form auch immer zum erfolgreichen Ablauf der Veranstaltung beitrugen!

Noch mehr Eindrücke von der Meisterschaft sind auf unserer Facebook-Seite abzurufen.