26 Sportler aus unserer Leichtathletik-Abteilung haben am 42. landesoffenen Sportfest des 1.FC Einigkeit Rotterhausen teilgenommen. 25 davon in den Kinder- und Jugendaltersklassen. Nachwuchssorgen muss sich der TSV Münnerstadt also wahrlich keine machen. Auch die durchweg starken Ergebnisse zeugen davon, dass die jungen Sportler fleißig trainieren und sich dabei stets weiter entwickeln.

Reihenweise Podestplätze

Beim Dreikampf (30m, Weitsprung und Ballweitwurf) der U10-Jugend M8 belegte Malte Koch den 1. Platz, Levin Büchel den 3. Rang und David Hillenbrand einen starken 6. Rang. Auch bei der Pendelstaffel erreichten die Jungs (Leo Hammerschmidt, David Hillenbrand, Levin Büchel, Malte Koch) - trotz fast durchgängig einjährigem Altersunterschied - mit Rang 2 einen Podestplatz. Beim U10 800m-Lauf belegte Malte Koch den 3. Platz, dicht gefolgt von David Hillenbrand (5.) und Levin Büchel (7.). Leo Hammerschmidt erreichte im Dreikampf der U10 M9 einen guten 4. Rang und Leonard Frost beim Dreikampf der U12 M11 den 3. Rang.

Nachwuchs-Mädchen in allen Altersklassen erfolgreich

Bei den weiblichen Kindern U8 W7 belegte Annika Pascher den starken 3. Rang, gefolgt von Charlotte Rößler (7.) und Marlene Stahl (8.).

Im Jahrgang 2009 landete Marie-Kristin Kunz beim Dreikampf auf dem 3. Platz. Ihr Wettkampfdebüt gaben in dieser Alterklasse zudem Lillie-Marlen Leber, Delia Futerski, Aurora Büchel und Sarah Stanzel.

Lina Johannes erreichte in ihrer Altersklasse ebenfalls beim Dreikampf einen guten 3. Platz. Auch beim 800m-Lauf landete sie auf dem 3. Rang des Gesamtklassements, gefolgt von Lilli-Marlen Leber (4.) sowie Marie-Kristin Kunz (7.). Auch Aurora Büchel, Sarah Stanzel, Delia Futerski zeigten bei der doppelten Stadionrunde Ausdauervermögen.

Beim sehr großen Teilnehmerfeld des weiblichen Jahrgangs 2007 (21 Mädchen) erreichte Anne Federlein einen sehr guten 2. Platz, dicht gefolgt von Emilia Zeitz (4.) und Lina Rößler (7.). Das Feld komplettierten Selma Gaiser, Laura Kunz, Maren Weigand und Sophia Schlegelmilch.

In den etwas ungewohnten Pendelstaffelläufen - unser Nachwuchs trainierte im Vorfeld fleißig den "normalen" Staffellauf - erzielte die Staffel TSV Münnerstadt I (Anne Federlein, Lina Rößler, Sophia Schlegelmilch, Helen Stahl) mit nur 0,63s Rückstand auf den Sieger den 2. Platz und die Staffel TSV Münnerstadt II (Selma Gaiser, Maren Weigand, Laura Kutz, Lina Johannes) den 3. Platz.

Beim Jahrgang 2006 belegte die einzige Münnerstädter Starterin Helen Stahl im Dreikampf einen guten 9. Platz und beim 800m-Lauf nach einem spannenden Schlussprint einen sehr starken 2. Platz.

Klara Brauner erzielte im Vergleich des Jahrgangs 2005 im Vierkampf (75m, Weitsprung, Hochsprung und Ballweitwurf) den hervorragenden 2. Platz. Besonders erwähnenswert ist, dass sie auf Anhieb beim Hochsprung über 1,25m gesprungen ist - und das ganz ohne Trainingsvorbereitung für diese koordinativ anspruchsvolle Disziplin. Möglicherweise wurde hier also ein ganz neues Talent entdeckt, zumal sie ganze 15cm höher als die Erstplatzierte sprang.

Bei der weiblichen U14 belegte Michelle Dieterle sowohl im Weitsprung als auch beim Weitwurf den 2. Platz.

In ihrer Paradedisziplin Kugelstoßen (3kg) siegte Cora Manger in der Altersklasse U16 mit 8,27m.

Weibliche U12 und U10 gewinnen Mannschaftswertung

Dass Leichtathletik auch ein Teamsport ist, bewiesen die Mädchen der Alterkslasse U10 und U12. Bei der U10 siegte das Team um Lina Johannes, Marie-Kristin Kunz, Lillie-Marlen Leber, Delia Futerski und Aurora Büchel. Bei der U12-Wertung siegte das Team Anne Federlein, Emilia Zeitz, Helen Stahl, Lina Rößler und Selma Gaiser.

Auch der Papa fit und erfolgreich

Rainer Rößler, Vater der Nachwuchs-Mädels Charlotte und Lina, startete als einziger Erwachsener unter TSV-Flagge und erzielte in seiner Altersklasse mit schnellen 12:06 Minuten beim 3000m-Lauf den 1. Platz. Umso bemerkenswerter, da er erst eine Woche zuvor bei seinem Ironman-Debüt in Frankfurt mit beachtlichen 12h 51m die Ziellinie überquerte.

Die komplette Ergebnisliste findet ihr hier: offzielle Ergebnisliste des BLV

Außerdem berichtetete die Saale-Zeitung und die Mainpost vom Wettkampf in Rottershausen.

Fotos: TSV