Aus dem sächsischen Zittau brachten unsere TSV- Mädels gleich einen gesamten Medaillensatz mit nach Hause.

Los ging es für Martina Greithanner (W40) und Tanja Köhler (W45) am Sonntagmorgen (02.07.2017) bereits um 9:15 Uhr bei strömendem Regen.

Besonders Martina sollten diese Bedingungen in ihrer Paradedisziplin - dem Diskuswurf - nicht aus der Ruhe bringen. 42,32 Meter im ersten Versuch bedeuteten den souveränen Sieg und damit den Deutschen Meistertitel.

Parallel dazu tat sich Tanja Köhler mit dem Speer ein wenig schwerer. 35,52 Meter reichten aber für eine tolle Bronzemedaille - nur einen einzigen Zentimeter hinter der Zweitplatzierten.

Am Nachmittag komplettierte Martina mit der Kugel den Medaillensatz. 12,51 Meter reichten hier deutlich für die Silbermedaille.

Herzliche Glückwünsche zu diesen bärenstarken Leistungen!