Am Samstag, den 24.10.2015, war es wieder so weit. Viele unserer Leichtathleten sowie einige Turnerinnen starteten früh morgens in Richtung Grenzadler. Zur Verfügung stand uns hierfür auch wieder der Bürgerbus der Stadt Münnerstadt.

Angesagt war wieder ein intensives Programm im perfekt ausgestatteten Trainingszentrum. Die Einheiten von Trainer Bernd Neumann waren bereits in der gesamten Woche von hoher Intensität geprägt.

Frühs ging es in den Laufkanal, wo für fast 15 Mädels und Jungs jeweils fünf 50-Meter-Sprints auf dem Programm standen. Nach dem vergeblichen Versuch, den Vormittag mit einem Basketballmatch ausklingen zu lassen - mit Medizinbällen machte das Spiel leider wenig Spaß - machte sich ein Großteil der Truppe ab in die verdiente Mittagspause. Beim "Hanswurst" stärkte man sich mit Brat- oder Currywurst und holte durch den Genuss des Oberhofer Zaubertrankes die nötige Energie und Vorfreude auf den Nachmittag.

Dann ging es nämlich in den Kraftraum, wo besonderer Wert auf Schnellkraft gelegt wurde. Selbst unser "kleiner Schwarzenegger" konnte die Vorgaben nach anfänglicher Resistenz ganz gut umsetzen, auch wenn es ihm sichtlich schwer fiel. Den Abschluss bildete der Besuch des Imitationsraumes, in dem sich auch die Turnerinnen um Trainerin Katja Planer vor allem am Trampolin nochmals richtig austoben konnten.

Mit schweren Beinen, aber dem Gefühl, mit diesem Training einen wichtigen Baustein für die im Winter anstehenden Wettkämpfe gelegt zu haben, ging es um 15:30 Uhr wieder in Richtung Heimat. Gut gelaunt - auch dank des Zaubertrankes!