Am Samstag, den 20.06.2015, fand im Schweinfurter Willy-Sachs-Stadion mit der Internationalen U18-Gala ein ganz besonderes Highlight der Leichtathletik statt.

Welch große Ehre für unsere Sprinter, Deborah Adam und Nick Przeliorz, bei einem derart hochkarätigen Wettbewerb überhaupt dabei sein zu dürfen! Doch die Teilnahme haben sich die beiden dank ihrer überaus starken Leistungen in der jüngsten Vergangenheit redlich verdient. Und die beiden sollten vielmehr sein als nur schmückendes Beiwerk im großen Teilnehmerfeld.

Nick legte gleich im Vorlauf über die 100 Meter - bei 0,1 m/s Gegenwind! - eine persönliche Bestmarke von 10,98 Sek. auf die Tartanbahn und knackte damit erstmals die Schallmauer von 11 Sekunden. Damit zog er mit der fünften Zeit in einem Teilnehmerfeld, das 17 Jungs aus Deutschland, Österreich und der Schweiz umfasste, ins Finale ein. Dort konnte er seine Zeit aus dem Vorlauf fast bestätigen. In 11,01 Sek. lief Nick zu einem beachtlichen vierten Platz!

Auch wenn über die 200 Meter-Distanz die Beine etwas schwer wurden, lief Nick in 22,50 Sek. persönliche Bestzeit. Die Leistung reichte zu einem starken sechsten Platz.

Deborah Adam durfte ebenfalls auf beiden Sprintdistanzen antreten. Über die 100 Meter reichte es zwar nicht für den Endlauf - dennoch knackte Deborah in starken 12,89 Sek. ihre persönliche Bestzeit.

Die 200 Meter absolvierte Deborah in guten 26,53 Sek., was den sechsten Rang bedeutete.

In zwei Wochen geht es für gleich sechs unserer Sportler um Trainer Bernd Neumann zur Süddeutschen Meisterschaft nach Kaiserslautern.