Rund 100 Schülerinnen und Schüler bevölkerten bei den Hallen-Meisterschaften der Leichtathleten die Münnerstädter Sporthalle und sorgten bei den Veranstaltern des TSV Münnerstadt für zufriedene Gesichter. Über gleich drei Siege durften sich Clemens Schmitt (TSV Münnerstadt), Hannes Stuhl (TSV Mellrichstadt) und Jule Betz (TV/DJK Hammelburg) freuen.

 

Der deutsche Leichtathletik-Verband fordert für Schüler und Schülerinnen unterhalb der Altersklasse U 12 ab diesem Jahr alternative Wettkampfformen anstelle der herkömmlichen Disziplinen. Diese Forderung erfüllen die Münnerstädter mit ihrem Wettkampfangebot für die Jüngsten zum Teil schon viele Jahre. Bananenkistenlauf und Medizinballstoßen anstatt Hürdenlauf und Kugelstoßen standen da von jeher auf dem Zeitplan der Veranstaltung.

Für eine überragende Leistung im Sprint der Schülerinnen W 15 sorgte Luisa Ruck vom TSV Münnerstadt. Mit wieselflinken Schritten fegte die 14-Jährige durch die Halle und wurde mit tollen 5,1 Sekunden für die 35 Meter gestoppt. Damit war sie exakt so schnell wie die gleichaltrigen Jungs. Auch über die Hürden gab die Realschülerin eine Kostprobe ihres Könnens und gewann mit der Tagesbestzeit von 6,2 Sekunden.

In der Altersklasse W 14 gelang Tamina Scheinig vom VfL Spfr. Bad Neustadt ein Doppelsieg im Sprint und Hürdenlauf. Jule Betz, die jüngste im erfolgreichen Hammelburger Nachwuchs-Team, gewann in der Altersklasse Schülerinnen W 10 alle drei möglichen Kreistitel.

Spannende Sprintduelle über 35 Meter gab es in Münnerstadt in der Schülerklasse der Jungs zu sehen. Lokalmatador Clemens Schmitt überlief die drei 84 Zentimeter hohen Hürden in flotten 6,1 Sekunden und setzte sich mit einer Zehntel Sekunde Vorsprung vor Max Birkelbach vom VfL Spfr. Bad Neustadt durch. Genauso knapp musste der Neuschter Mittelstreckenspezialist auch im Flachsprint Clemens Schmitt den Vortritt lassen.

Leon Genth vom TSV Münnerstadt war in der Altersklasse M 13 genauso zwei Mal erfolgreich wie Maximilian Manger und Tarek Sahyoun (beide VfL Spfr. Bad Neustadt) bei den Jungs der Schüler M 12 und M 11. Für viel Freude in der Schülerklasse M 10 sorgte Hannes Stuhl vom TSV Mellrichstadt, der in allen drei Disziplinen in der Ergebnisliste am Ende ganz oben stand.

Bericht: Reinhold Nürnberger Bild: SSP