Auch im 2. Testwettkampf vor der Hallenmeisterschaftssaison erzielten die Athleten wieder gute Ergebnisse und neue Bestleistungen. Allen voran Nick Przeliorz Klasse M15 der mit ganz starken 7,36s über 60m eine neue Bestleistungen lief und sich dabei den Sieg gegen starke Konkurrenz nicht nehmen ließ. Auch Deborah Adam konnte sich gegenüber Erfurt nochmals steigern mit 8,21s über 60m und 5,21m im Weit musste Sie sich nur der hessischen Meisterin Kibeli von der LG Eintracht Frankfurt geschlagen geben die mit 7,92s und 5,55m Weit absolute Topergebnisse erzielte. Auch die 9,95s über 60m Hürden waren für Deborah neue Bestleistungen.

 Neue Bestleistungen gab es auch für Luisa Zeitz mit 8,71s über 60m und 10,52s über 60m Hürden Sophie Süßner über 60m 8,82s alle W 14. Amy Przeliorz W 11 konnte erstmals mit 7,92s unter 8 sek.  Laufen über 50m. Antonia Haun erreichte 9,15s über 60m. Finn Böttcher M14 lief 8,89s über 60m. Leider konnte die stark eingeschätzte 4 x100m Staffel nicht antreten da Luisa Ruck bei der Anreise wegen einer Autopanne nicht mehr rechtzeitig ankam und Lara Mahlmeister noch nicht startberechtigt war Bei der Siegerzeit von 52,92s wären die Mädels bestimmt um den Sieg mitgelaufen. Trotzdem war Trainer Bernd sehr zufrieden lassen doch die Leistungen auf eine gute Hallensaison hoffen.

Bericht: Bernd Neumann