Donnerstag 05.11.2015    -  20 Uhr

 

MHV Schweinfurt II - TSV 1863 Münnerstadt    24 - 26   (Hz 10-16)

 

Starker Auftritt des TSV Team !

 

Aufgrund des ungewöhnlichen Spieltermines am Donnerstagabend konnte das TSV Team nur mit 10 Mann auflaufen. Aber was sie in der ersten Halbzeit zeigten, hatte es in sich. Es war die stärkste Teamleistung in dieser Saison. 

Kaum waren 3 Minuten gespielt führte man bereits mit 3-0 und man setzte die MHVler mächtig unter Druck. Man drückte im Angriff mächtig auf die Tube und die Abwehr stand geschlossen und kompakt. Im Tor parierte und entschärfte Jan Kopij ein um das ander Mal die Schweinfurter Würfe. Schweinfurt fand kein Mittel die Münnerstädter Abwehr zu überwinden. So bauten die TSVler den Vorsprung stetig aus.  Mit dem Halbzeitstand von 16-10 verabschiedeten sich beide Teams in einer überaus fairen Partie in die Kabine.

Schweinfurt kam mit einer geänderten Angriffstaktik aus der Kabine.Man versuchte nun den direkten Weg auf das Münnerstadter Tor, über den körperlich überlegenen Kreisspieler, das nun auch phasenweise gelang. Jedoch unbedruckt bis zur 50 Minute ließ das junge TSV Team sich den Vorsprung nicht nehmen. Jan Kopij und Siggi Plugatyrev imTor brachten Schweinfurt  zur Verzweiflung. Ab der 50. Minute, 4-Tore Vorsprung, schwanden nun langsam die Kräfte bei Münnerstadt und Schweinfurt, die mit einer vollen Bank ins Spiel gingen, konnten den Vorsprung ausgleichen. 

Zwei Minuten vor Ende der Partie stand es plötzlich 24-24 ! Münnerstadt im Angriff zeigte jedoch Nervenstärke. Man konnte einen Angriff mit einer sehenswerten Kombination zum 25-24 abschliessen. Wer dachte das war es, kennt jedoch das Münnerstädter Team nicht. Nervenkitzel bis zum Ende !

Noch 60 Sekunden !   Schweinfurt im Angriff -Foul - 7 Meter !!

Und nun krönnte  Jan Kopij seine überragende Leistung.

7 Meter pariert, der Ball kommt zurück zum Schweinfurter Werfer und Kopij pariert wieder.

Gegenzug  TOR für den TSV !

Endstand   26 - 24 für Münnerstadt.

Es war eine starke geschlossene Mannschaftsleistung, in der sich jeder in die Torschützenliste eintragen konnte.

Bemerkenswert auch das Schweinfurter Schiedsrichter Team das eine hervorragende Leistung zeigte, kaum Zeitstrafen verteilen musste und immer auf Höhe des Geschehens war.

Durch diesen Sieg bedeutet das nun die Tabellenführung für den TSV.

 

Eingesetzte Spieler:  

Jan Kopij, Siggi Plugatyrev, Lucas Schäfer, Lukas Ortner, Maximilian Hartmann, Philipp  Neugebauer, Michael Ortner, Matthias Wörner,  Patrick Spiller 

 

Nächstes Spiel am Samstag den  21.11.2015 um 17.30 Uhr in Münnerstadt gegen den TSV Schonungen.