Eine Aufholjagd die Unentschieden endete.

 

TSV 1863 Münnerstadt - TSV Mellrichstadt II      22 - 22  (Hz 12-13)

 

 

Der erste Auftritt der Münnerstädter Handballmannschaft war geprägt mit Höhen und Tiefen.

War das ein Auftakt. Gespielt waren gerade 5 Minuten (Stand 2-2), da stellten die Männer um Trainer Joachim Ortner erstmal das Handball spielen ein. So kam Mellrichstadt zu einem 6-0 Tore Lauf. Spielstand nach genau 15 Minuten aus Sicht Münnerstadts nun 2-8 ! Nach diesen Anfangsschwierigkeiten funktionierte nun die Abwehrarbeit um Keeper Jan Kopij und Siggi Plugatyrev nun besser. Die Abwehr agierte nun offensiver und unterband immerwieder erfolgreich die Mellrichstäder Angriffsversuche. Die Aufholjagd wurde belohnt und man konnte zum 12-12 Spielstand ausgleichen. Ein Konzentrationsfehler kurz vor der Pausensirene nutze Mellrichstadt zur 13-12 Halbzeitführung.

 

Gleich nach dem Wiederanpfiff wurden die ersten Chancen zum Ausgleich vergeben. Mellrichstadts Keeper wuchs über sich hinaus und es dauerte exakt 14 Minuten (!!!) in der zweiten Halbzeit bis das erste Tor erzielt werden konnte. In dieser Zeit konnte Mellrichstadt wieder ihre Führung auf 5 Tore (17-12) ausbauen.

Es war nun die Kopie der ersten Halbzeit. Münnerstadt legte einen Gang zu und startete die Aufholjagd. Man warf Tor um Tor und die Abwehrarbeit war vorbildlich. So glich man 2 Minuten vor Ende des Spieles zum 22-22 aus.  In den letzen zwei Minuten des Spieles hatte man die Möglichkeit den Siegtreffer zu werfen, der jedoch von Mellrichstadts Torhüter glänzend verhindert wurde.