TV Königsberg - TSV 1863 Münnerstadt    34 - 22   ( 21:9)

 

Niederlage in Königsberg

Das Hinspiel hatten dioe Lauerstädter noch gewonnen, diesmal war nichts zu erben für die ersatzgeschwächten Mürschter, die gut begonnen hatten und auf Augenhöhe waren bis zum 7:6.

Doch in der Abwehr bekamen die Gäste zu wenig Zugriff auf die TV-Werfer, die sich auch 11:7 absetzen und in den zehn Minuten vor der Pause uneinholbar auf 21:9 davonzogen. "Da haben wir keinen Zweikampf angenommen", kritisierte TSV-Coach Joachim Ortner, der mit seinen Umstellungen in der Abwehr goldrichtig lag und das zuvor so effektive Königsberger Spiel am Kreis in den Griff bekam. "Nach der Pause war es quasi ein Unentschieden. Wir haben gezeigt, das wir mithalten können. Allerdings zu spät. Und das ist ärgerlich".

 

Quelle: Saale-Zeitung