29 - 23 Auswärtssieg bei TSV Schonungen

 

TSV Schonungen  -  TSV 1863 Münnerstadt    23 - 29   (Hz 14-15)

 

Jung ist die Münnerstädter Mannschaft.Aber auch clever. Vorallem in der zweiten Halbzeit hielten die Lauerstädter das Tempo hoch gegen die zum Teil schon etwas älteren Schonunger Semester, die dem Schwung des Gegeners irgendwann nichts mehr entgegenzusetzen hatten.

"Nach dem Wechsel haben wir durch Konter und die zweite Welle immer wieder Tore geworfen, da war das Spiel auch schnell entschieden", freute sich TSV-Trainer Joachim Ortner. Es hatte etwas gedauert, bis die Mürschter Jungs auf Betriebstemperatur waren.

"Die mehrwöchige Pause hat man uns angemerkt. Außerdem hatten wir krankheits- und verletzungsbedingt nur zwei Spieler auf der Wechselbank", erklärte Ortner. Mit Sergey Plugatyrev hatten die Gäste sogar einen etatmäßigen Torwart auf die Platte gebracht, der eine gute Partie bot, sogar einen Treffer erzielte.

Zwischen den Pfosten bot Jan Kopij ebenso eine überdurchschnittliche Leistung wie die Topscorer Maximilian Hartmann und Andreas Petsch, die auch spielerisch harmonierten.

 

Torschützen:  Maximilian Hartmann, Andreas Petsch, Lucas Schäfer, Sergey Plugatyrev und

                        Philipp Neugebauer

 

Quelle: Saale-Zeitung