Der TSV startet den Neuanfang im Männerbereich mit zwei Siegen !

 

TSV Münnerstadt - TV Königsberg              31 - 30 

TSV Münnerstadt - TSV Mellrichstadt II      27 - 19

 

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Handball-Jungs des TSV.

 

TSV Münnerstadt - TV Königsberg              31 - 30

Nach mehreren Spielen in der Vorbereitung mit unterschiedlichen Erfolgen ging es nun los mit der Meisterschaftssaion.        

 

Am Samstag startete man gegen den ersten der drei Meisterschaftsfavoriten (HSV Bergtheim, TSV Bergrheinfeld und TV Königsberg). Der TV Königsberg aus dem Landkreis Hassberge war zu Gast. Man war gespannt was das junge TSV Team gegen eine gestandene Männermannschaft ausrichten kann. 

Der TV Königberg konnte sich mit Würfen aus dem Rückraum sofort erfolgreich in Szene setzen und ging sofort mit 3-6 in Führung. Das TSV-Team konnte den Vorsprung ausgleichen, aber der TV Königsberg setze sich erfolgreich dagegen  und führte zur Mitte der ersten Halbzeit mit 7-10.  Durch eine Umstellung in der TSV Abwehr hatte man die Königberger Rückraumschützen nun besser im Griff und die TSV Mannschaft spielte nun zielstrebiger und vorallem schneller im Angriff.  So konnte man das Spiel drehen und ging erstmalig in der 20. Minute mit 11-10 in Führung. TSV Keeper Siggi Plugatyrev parierte überragend einen Siebenmeter und verhinderte weite Königsberger Chancen. Konzequent wurden nun die TSV- Chancen genutzt. Mit einem 4-Tore Vorsprung ging man in die Halbzeitpause.

Auch nach der Halbzeit ging das druckvolle und schnelle Spiel weiter. Die Außenspieler Lucas Schäfer, Jonas Scheinig und Lukas Ortner konnten erfolgreich die Angriffe abschliessen. Zur 40. Minute sah der TSV mit seinem 7-Tore Vorsprung wie der sichere Sieger aus. Durch Leichtsinnsfehler, Pech im Abschluß (4 Pfostentreffer) und einen immer stärker werdender Königsberg Keeper schmolz der Vorsprung dahin. 

Königsberg nutzte geschickt die Schwächephase vom TSV-Team und verwertete konsequent seine Chancen. 4 Minuten vor Ende der Partie stand es 30-28 für Münnerstadt. Der TSV hatte durch einen Siebenmeter und eine Zeitstrafe für Königsberg die Chance das Match für sich zu entscheiden und das Spiel zu beruhigen. Doch dem Siebmeterschützen Mili Hartmann, der bis dato einen glänzenden Tag hatte, versagten die Nerven. Der Königsberger Keeper konnte parieren und Königsberg konnte sogar 90 Sekunden vor Ende der Partie auf 30-30 ausgleichen.

Jonas Scheinig lies sich jedoch vom Spielstand nicht beeindrucken, er wurde von Andreas Petsch auf dem Aussenflügel gut in Szene gesetzt und konnte erfolgreich und gekonnt für den TSV einnetzen.

Ein verdienter Sieg für das TSV Team, das jedoch das Spiel unverständlich wieder spannend machte.

Es war ein erfolgreicher Start in das Abenteuer Handball im Männerbereich !