Unnötige Auftaktniederlage in der Landesliga

 

TSV 1863 Münnerstadt  -  HC Sulzbach   22 - 30   (HZ 12-10)

 

 

Spielfilm 0-4, 3-7, 7-9, 10-10,12-10

                14-12, 18-16,18-23,20-24,22-26,22-30

 

 

 

Man merkte der Mannschaft im ganzen Spiel die Nervosität, das erste Spiel in der 

Landesliga, an. 

Nach 10 Minuten, man lag bereits mit 0- 4 zurück, bis man den ersten Treffer erzielen konnte.

Zur Mitte der 1. HZ fand man besser ins Spiel, setze den Gegner mit schnellen Konter unter Druck. Die TSV-Abwehr wurde nun von  6:0 auf 5:1 umgestellt. 

Der HC kam mit dieser offensiven Verteidigung  nicht zurecht und der TSV konnte verdient mit einem Zwei-Tore Vorsprung in die HZ gehen.

Mitte der 2. HZ stockte plötzlich das Angriffsspiel.

18-15 Führung - 18-23 Rückstand !

Wie in der zu Beginn ersten HZ hatte das Team  Mitte der 2. HZ Ladehemmung.

Man warf den gegnerischen Keeper stark und hatte noch eine Vielzahl von Pfosten- und Lattentreffer.

Außerdem kassierte man allein in der 2. HZ   6x teils unnötige  Zwei-Minuten Zeitstrafen.

Dadurch konnte man in der Abwehr nicht mehr mit einer offensiven Abwehrstellung reagieren.

Sulzbach nutze geschickt  diese Spielphasen und übernahm wieder die Führung und baute sie bis zum Abpfiff verdient stetig aus.

In der TSV-Abwehr fehlte das kompromisslose Zupacken. Man stand viel zu  weit von seinen Gegenspieler entfernt.

Diese unnötige Niederlage hat man sich selbst zuzuschreiben, weil der HC an diesem Tag nicht unschlagbar war, wie der Verlauf der ersten HZ zeigte.