Bezirksoberliga    -   B-Jugend  

 

HSC Bad Neustadt - TSV 1863 Münnerstadt    23 - 25    (HZ 11-14)

 

Im Derby beim Tabellenführer entführten die Mürschter die Punkte und verteidigten ihren zweiten Platz. Die 200 Zuschauer erlebten ein nervösen Beginn, erst nach fünf Minuten vielen die ersten Tore, als die Gäste mit einem Doppelschlag in Führung gingen, die sie über das ganze Spiel nicht mehr abgaben. "Wir konnten uns aber nicht richtig absetzen, um das Spiel noch ruhiger zu gestalten" bedauerte Trainer Joachim Ortner, der dafür auch den Schiedsrichter verantwortlich machte. "Obwohl das Spiel stets fair verlief, pfiff er zehn Siebenmeter für Bad Neustadt und nur zwei für uns.  Das war unerständlich." Trotz der dadurch entstehenden Hektik war die  von Alexander Kirchner organisierte Münnerstädter Abwehr vor dem sicheren Keeper Michel Schilling immer Herr der Lage. Im Angriff überragte Rückraumschütze Milli Hartmann, der von seinen Nebenleuten trotz Manndeckung, gut in Wurfposition gebracht wurde. Kreisspieler Lucas Schäfer schuf Lücken, in der Neustädter Abwehr, durch die Daniel Hessler und Andreas Petsch erfolgreich zum Abschluss kamen. "Es war ein verdienter Sieg. Die Mannschaft hat über die gesamte Spieldauer eine konzentrierte Leistung gebracht", lobte Trainer Joachim Ortner.

 

Quelle: Saale-Zeitung