Unsere U15-Jungs um Coach Christian Schmucker mit Bundesliga-Schiedsrichter Dr. Jochen Drees - Foto: TSV

 

Ein nicht alltägliches Erlebnis hatte unsere U15-Jugendmannschaft mit ihrem Trainer Christian Schmucker vom 1. bis zum 7. August. Er und 11 seiner Spieler wurden von der DFB-Stiftung Egidius Braun in die pfälzische Sportschule Edenkoben eingeladen.

Grund für die von der Stiftung finanzierte und organisierte Woche war die Würdigung unserer vorbildlichen Fußballjugendarbeit. Hier werden unter anderem das Heranführen der Jugendlichen an das Ehrenamt, die Integration von geflüchteten Kindern und die aktive Unterstützung von DFB-Veranstaltungen durch den Verein als Kriterien herangezogen.

Mit zwei weiteren bayerischen und zwei württembergischen Mannschaften wurden unsere U15-Junioren von einem neuen Reisebus abgeholt und in das 265 Kilometer entfernte Weinbaugebiet nahe Kaiserslautern gefahren. Die Sportschule des Südwestdeutschen Fußballverbandes, die sich auf der nach König Ludwig I. genannten Ludwigshöhe und unmittelbar neben dem Sessellift der Riethburg-Bahn befindet, ließ keine Wünsche offen. Alle Kicker waren in großzügigen und modernen Doppel- bzw. Einzelzimmern mit Balkon untergebracht. Die Unterkunft verfügt über einen neuen Speisesaal, ein flott eingerichtetes Fußball-Bistro (mit Sky), eine Dreifachturnhalle, ein frisch renoviertes Hallenbad mit Whirlpool, ein riesiges top gepflegtes Rasenspielfeld, einen Kunstrasenplatz, einen Tischkicker, zwei Tischtennisplatten, einen Billardtisch und ein Soccer-Feld.

Die Fußball-Ferien-Freizeit war von der ersten bis zur letzten Minute mit vielen interessanten und einmaligen Programmpunkten gespickt:
Auf dem Programm standen zwei längere Trainingseinheiten mit dem bis vor kurzem Futsal-Bundestrainer und ehemaligen U15- bis U17-Bundestrainer Paul Schomann, die Abnahme des DFB-Fußball-Abzeichens, Ausflüge zum Fußball-Golf in den Soccerpark in Dirmstein und in den bekannten Holidaypark Hasloch, ein Streetsoccer-Turnier, ein Fußball-Billard-Turnier, ein Wikinger-Schach-Turnier, ein „Mensch ärgere Dich nicht“-Konditionstraining, ein Vortrag mit Fragestunde vom Bundesligaschiedsrichter Dr. Jochen Drees (auf dem Foto mit der TSV-Jugend zu sehen), die Vorstellung von „Fußball-Held“- einem Förderprogramm junger Menschen - und natürlich kicken, kicken, kicken.

Am letzten Abend wurde unser TSV 1863 Münnerstadt e.V. vom Koordinator der DFB-Fußball-Ferien-Freizeit Klaus Heise mit der Urkunde für herausragende und soziale Jugendarbeit ausgezeichnet. Weiter bekam Betreuer Christian Schmucker einen großen DFB-Wimpel und zwei Fußball-Billard-Tische (FuBi) für das Vereinsheim. Doch damit nicht genug, jeder Teilnehmer wurde mit einem T-Shirt und einer Tasse der Egidius Braun Stiftung beschenkt. Alle Mürschter Junioren wurden dann auch noch mit einem original (getragenen) DFB-Kleidungsstück (T-Shirt, Trainingsanzug, Trainings-oder Regenjacke, Pullover oder Stadionjacke) und je einem Paar DFB-Stutzstrümpfen überrascht.

Diese außergewöhnliche erste Sommerferienwoche werden unsere U15-Spieler sicherlich niemals vergessen!

Wir bedanken uns beim DFB für dieses unvergleichliche Erlebnis und nehmen die Auszeichnung als Ansporn, auch weiterhin unser Engagement primär auf die Jugendarbeit in unserem Verein zu richten!

Das Trainingsgelände der Sportschule Edenkoben - Foto: TSV