Auch in diesem Jahr war der TSV wieder Ausrichter des traditionellen Dreikönigs-Hallenturniers. In einem packenden Finale setzte sich der TSV Rannungen in der sehr gut besuchten Mehrzweckhalle erst im Siebenmeterschießen gegen unseren TSV durch, nachdem es nach Verlängerung 4:4 gestanden hatte.

Den dritten Platz sicherte sich der letztjährige Sieger, der TSV Unsleben, im Siebenmeterschießen gegen den FC Strahlungen.

Auch die Auszeichnungen zum besten Spieler des Turniers sowie zum Torschützenkönig gingen nach Rannungen. Benjamin Kaufmann sicherte sich beide Titel. Zum besten Torhüter wurde Johannes Bömmel vom FC Strahlungen gewählt.

Doch nicht nur in sportlicher Hinsicht war für die Rannunger heute Feierlaune angesagt. Der Hauptpreis unserer großen Tombola, die wir in diesem Jahr erstmalig ausrichteten, ging ebenfalls nach Rannungen. Herr Erhard durfte sich über den Panasonic-Flachbildfernseher im Wert von 300,- EUR freuen. Vielen Dank an dieser Stelle auch an unsere Sponsoren, die zahlreiche Preise für die Tombola zur Verfügung stellten!

Vielen herzlichen Dank an die Sparkasse Bad Kissingen, die wieder 250,- EUR als Preisgeld für die Siegerteams locker machte!

Vielen Dank an alle teilnehmenden Mannschaften! Es ist heute nämlich nicht selbstverständlich, dass sich 12 Mannschaften zu einem Hallenturnier melden. Danke an den TSV Rannungen, die DJK Gänheim, den SV Burgwallbach, die DJK Wülfershausen, den FSV Hohenroth, den FC Strahlungen, den TSV Knetzgau, den FC Rottershausen, den TSV Unsleben, den FC Reichenbach und den SV Schwanfeld! Wir hoffen, euch auch im nächsten Jahr wieder in Münnerstadt begrüßen zu dürfen!

Gute Besserung und schnelle Genesung wünschen wir den zwei schwerer verletzten Spielern des TSV Knetzgau!

Viele weitere Eindrücke vom Dreikönigsturnier sind auf unserer Facebook-Seite zu finden.