Bezirksliga Ost

TSV Münnerstadt 4:0 FT Schweinfurt

Obwohl die Gastgeber kurzfristig auf einige urlaubende Stammspieler wie Julian Göller, Niklas Markart und Philipp Müller verzichten mussten, sicherten sie sich nach einer überlegen geführten Auseinandersetzung den ersten Saisonsieg. Der Plan von TSV-Coach Adrian Gahn, mit einer schnellen Führung den Gegner aus der Defensive zu locken, ging zügig auf, denn nach einem Freistoß von Stefan Nöthling nutzte Adrian Reith eine Deckungsschwäche des Kontrahenten konsequent. Die Mannen von Norbert Barth gingen jetzt tatsächlich offensiver zu Werke, kassierten aber nach einer halben Stunde den zweiten Gegentreffer, als Keeper Patrick Diller nicht konsequent in Richtung Ball lief und dann von Hans-Christian Schmitt überlupft wurde. „Diller rannte dem Ball hinterher, bekam diesen aber erst hinter der Torlinie zu fassen“, freute sich TSV-Sportvorstand Günter Scheuring, dessen Elf noch vor dem Kabinengang für die Vorentscheidung sorgte. Auf Vorlage von Tobias Geis ließ Fabian Reith mit seinem harten Schuss Diller keine Abwehrmöglichkeit. Im zweiten Durchgang beließen es die Gahn-Schützlinge bei der Spielkontrolle, der Landesliga-Absteiger zeigte wenig Aufbäumen. „Es entwickelte sich ein typischer Sommerfußball“, berichtete Scheuring. Ein gefühlvoller Heber von Adrian Reith beendete ein da schon lange entschiedenes Match.

(Quelle: mainpost.de)

Statistik zum Spiel

TSV Münnerstadt - FT Schweinfurt 4:0 (3:0)

Münnerstadt: Büttner – D. Mangold (79. Geyer), Kanz, Nöthling, Kraus – Kröckel (55. Schießer), Schmitt, Geis, A. Reith, F. Reith – May (46. Coprak).

Tore: 1:0 Adrian Reith (11.), 2:0 Hans-Christian Schmitt /29.), 3:0 Fabian Reith (43.), 4:0 Adrian Reith (89.).