Das Ergebnis vom Wochenende:

Bezirksliga Ost

TSV Münnerstadt 2:0 TSV/DJK Wiesentheid

Spielbericht (Quelle: mainpost.de)

Obwohl die Gastgeber nach den letzten negativen Ergebnissen mit leichtem Fracksausen in die Partie gingen, gelang dem weiter ersatzgeschwächten Kader ein bemerkenswerter Erfolg gegen den Tabellenzweiten. „Die Spieler haben sich an die ausgegebene Taktik gehalten“, freute sich Abteilungsleiter Günter Scheuring, „vor allem stand unsere Defensivreihe ordentlich und hat die hochgelobten Angreifer der Gäste kaum zur Entfaltung kommen lassen“. Dasselbe galt aber auch für die gegnerische Abwehrreihe, die vor dem Seitenwechsel wenig zuließ, so dass beiderseits kaum klare Möglichkeiten herausgespielt wurden. Mit Laufe des Spieles erkannten die Schützlinge von Adrian Gahn, dass die Steigerwälder auch nur mit Wasser kochen, forcierten nach einer Stunde das Tempo und gingen nach präziser Flanke von Philipp Müller durch einen Kopfball in den Winkel durch Julian Göller in Führung. „Julian hat als Angriffsspitze eine starke Leistung gezeigt, vor allem immer auch nach hinten gearbeitet“, so das Sonderlob Scheurings. Der Rückstand rief natürlich die Mannen von Marc Reitmaier auf den Plan, die ihren Torjäger Marcel Hartmann allerdings weitgehend abgemeldet sahen. In der Schlussphase ergaben sich so Konterchancen für die Lauertaler, die letzte nutzte Göller eiskalt. „Das Spiel sollte der Mannschaft Mut für die nächsten Wochen machen“, hofft Scheuring, am Sonntag reist man zum Derby nach Garitz.

Statistik zum Spiel

TSV Münnerstadt - TSV/DJK Wiesentheid 2:0 (0:0)

Münnerstadt: Wolf – D. Mangold, Kanz, Nöthling, Müller – Kröckel, Schmitt, Markart (79. M. Halupczok), Kraus (63. Kiros) – Göller (93. Bott), Coprak.

Tore: 1:0 Julian Göller (73.), 2:0 Julian Göller (92.).