Am morgigen Sonntag stehen zwei Derbyspiele für unsere Mannschaften an. Los geht es um 13 Uhr mit dem A-Klassenduell zwischen unserer zweiten Mannschaft und dem 1. FC Bad Kissingen II. Nachdem man vergangenen Sonntag spielfrei war, möchte die Truppe um Trainerduo André Scheuring und Kai Thomann nach längerer Durststrecke einen Dreier einfahren.

Vorbericht (Quelle: mainpost.de)

Ausgerechnet beim bisherigen Schlusslicht Oberschwarzach befleckte der TSV Münnerstadt (7./12) seine niederlagenfreie Weste und unterlag beim 1:3 trotz einer Führung erstmals. Für TSV-Trainer Adrian Gahn dennoch kein Grund Trübsal zu blasen, steht mit dem Derby gegen den FC 06 Bad Kissingen (10./8) doch gleich wieder eine interessante Paarung an, bei der man schnell auf die Erfolgsspur zurückkommen kann. „Die Oberschwarzacher haben das gut gemacht. Sie waren motiviert und haben zwei tolle Tore zum 2:1 und 3:1 gemacht. Wir hatten zwar viel Ballbesitz, allerdings kaum Torchancen. Deswegen geht das Ergebnis schon in Ordnung. Jetzt freuen wir uns trotzdem auf die Partie gegen den FC 06 Bad Kissingen, auf Mario Wirth, dessen Trauzeuge ich bin, und auf Christian Heilmann, mit dem ich in der Jugend gekickt habe“, verbinden den Mürschter Coach einige Bande mit dem Gegner. Personell zwickt es im Lager der Hausherren etwas, nachdem sich Routinier Michael Knysak einen Muskelfaserriss zuzog und auch Abwehrhüne Christoph Krell nach einem Meniskus- und Knorpelschaden längerfristig ausfällt. Er wurde bereits operiert. Ebenfalls über einen längeren Zeitraum fehlt Tobias Geis im Kader, der ein Auslandssemester in England absolviert und von seiner Mannschaft gebührend verabschiedet wurde.

Im Lager des FC 06 Bad Kissingen ist das Interimsduo Christian Heilmann/Christian Laus froh, dass Ervin Gergely und Florian Wedlich wieder in den Kreis der Mannschaft zurückkehren. Dafür fehlen wohl Arek Porombka (Leiste) und Marcel Klug (Mandelentzündung). Christian Heilmann sieht sein Team nach dem 2:2 gegen Mühlhausen/Schraudenbach, wo man erneut die erste Halbzeit verschlief, in Münnerstadt in der Außenseiterrolle. „Münnerstadt ist gut drauf und aktuell Favorit. Wir müssen defensiv gut stehen und über Konter gezielt zum Erfolg kommen“, weiß Heilmann.

Das Trainergespann wird sich bald wieder voll auf seine Rolle als Spieler konzentrieren können, da die FC-Vorstandschaft die Suche nach einem Nachfolger für Rüdiger Klug erfolgreich abgeschlossen hat. Thomas Lutz, seit 2011 beim A-Klassisten FC Eltingshausen unter Vertrag, löst diesen dort auf und wird ab Mitte Oktober der neue starke Mann auf der 06-er Kommandobrücke sein.

Die Partien des Wochenendes (14. September 2014) im Überblick:

A-Klasse Rhön 2

TSV Münnerstadt II - 1. FC Bad Kissingen II (13 Uhr)

Bezirksliga Ost

TSV Münnerstadt - 1. FC Bad Kissingen (15 Uhr)