Das Ergebnis vom Wochenende:

Bezirksliga Ost

SV-DJK O’schwarzach 3:1 TSV Münnerstadt

Spielbericht (Quelle: mainpost.de)

Ausgerechnet beim bislang nicht überzeugenden Kellerkind kassierten die Lauertaler die erste Saisonniederlage, was vor allem dadurch erklärlich wird, dass Coach Adrian Gahn auf einige Stammkräfte verzichten und mit einer ungewohnten Formation antreten musste. Diese überzeugte zunächst, ihr Torjäger Julian Göller versenkte einen Freistoß zur Führung. Doch die hielt nur ein paar Minuten. Nach einer Kombination aus der eigenen Hälfte heraus schafften die Gastgeber den Ausgleich. Dieser Treffer ließ die Einheimischen noch offensiver agieren, doch belohnt wurden sie für diese Gangart erst nach der Pause. Glück war allerdings auch dabei, denn in der 49. Minute schlug ein Schuss des TSVlers Tobias Kröckel, der diesmal im Mittelfeld auflief, von der Latte ins Feld zurück.

Quasi im Gegenzug jubelten die heimischen Fans, ein Schrägschuss des auffälligen Sebastian Reinstein schlug vom Innenpfosten unhaltbar für Keeper Julian Wolf in die Maschen. Die Gäste zeigten sich vom Rückstand wenig beeindruckt, aber der Abschluss blieb stark verbesserungsdürftig. Mitten in die Drangperiode platzte ein Konter der Hausherren. Nach einem Befreiungsschlag setzte sich der eingewechselte Andreas Schneider gegen die entblößte TSV-Deckung durch und besorgte den Endstand. Auch die Hereinnahme von Kai Thomann für den erschöpften Göller und die eigene von Gahn kurz vor Schlussphase konnte den Misserfolg der Mürschter nicht mehr verhindern. „Münnerstadt hat zwar den technisch sauberen Fußball gezeigt“, lobte der Oberschwarzacher Pressesprecher Werner Müller, „aber unsere Mannschaft hat sehr gut dagegengehalten “. Außerdem wollte er nicht verhehlen, dass auch Glück dabei war, denn ein möglicher Anschlusstreffer zum 3:2 durch Fabian May (80.) wurde von einem SVler auf der Torlinie verhindert.

Statistik zum Spiel

SV-DJK O’schwarzach - TSV Münnerstadt 3:1 (1:1)

Münnerstadt: Wolf – D. Mangold, Kanz, Müller, Scheuring – Kröckel, M. Knysak (87. Gahn), Nöthling, May – Kiros (67. M. Halupczok), Göller (76. Thomann).

Tore: 0:1 Julian Göller (24.), 1:1 Andreas Mayer (31.), 2:1 Sebastian Reinstein (51.), 3:1 Andreas Schneider (76.)