Nach dem erfolgreichen Auftaktspiel in Großbardorf hofft der TSV am heutigen Sonntag im ersten Heimspiel der Saison gegen den SV Euerbach/Kützberg nachzulegen. Im Vorspiel möchte die zweite Mannschaft gegen den FC Eltingshausen ihre ersten Punkte einfahren.

Die Spiele im Überblick:

A-Klasse Rhön 2
TSV Münnerstadt II - FC Eltingshausen (Anpfiff 13 Uhr)

Bezirksliga Ost
TSV Münnerstadt - SV Euerbach/Kützberg (Anpfiff 15 Uhr)

Vorbericht (mainpost.de):

„Wir sind gut aus den Startlöchern gekommen“, war der neue TSV-Trainer Adrian Gahn froh, dass sein Team im Auswärtsspiel beim TSV Großbardorf II beim 2:0 gleich dreifach punktete. Für die Nägelsieder (3./3) geht es nun gegen einen, ja wenn nicht den Top-Favoriten der Liga, den SV Euerbach/Kützberg. Das Team von Trainer Pero Skoric startet erst jetzt in die Saison. „Die Euerbacher Truppe kann man mit ihren vielen arrivierten Spielern als inoffizielle Unterfrankenauswahl sehen. Doch sie müssen viele Neuzugänge integrieren und wissen im Moment noch nicht, wie weit sie schon sind“, sieht Gahn einen kleinen Vorteil. Zehn Neue sind es, unter ihnen so klangvolle Namen wie Michael Mantel (FT Schweinfurt) oder Eray Cadiroglu (Würzburger FV), beides ehemalige Weggefährten zu Spielerzeiten des Mürschter Coaches. „Auch meinen Gegenüber Pero Skoric schätze ich als Trainer und als Mensch sehr“, so Gahn weiter, dessen Taktik nach der Rehhagelschen Formel „kontrollierte Offensive“ heißt. „Unseren Platz am Sportzentrum kennen wir natürlich viel besser. Er ist wesentlich größer als der in Großbardorf. Dadurch entstehen für uns wie auch für den Gegner mehr Räume. Da wäre es nicht clever, den offenen Schlagabtausch zu suchen.“ Fehlen werden den Mürschtern im ersten Heimspiel die angeschlagenen Adrian Mataj und Thomas Knysak sowie der urlaubende Sebastian Halupczok. Der TSV führt nach dem Spiel erstmals eine Pressekonferenz mit beiden Trainern durch.