Das heutige Heimspiel gegen den SV Euerbach (16 Uhr) steht unter einem ganz besonderen Zeichen: TSV-Coach Dominik Schönhöfer, der zur neuen Saison den TSV Großbardorf trainieren wird, wird zum letzten Mal als Trainer an der Seitenlinie stehen.

Um seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen, hat er für Verantwortliche, Spieler und Fans zum Abschied ein paar Zeilen verfasst:


"Acht ereignisreiche, lehrreiche, verrückte, wunderschöne Jahre, einfach eine Wahnsinnszeit - in Worte zu fassen und zum Ausdruck zu bringen, wie dankbar ich bin, dass ich in so einem außergewöhnlichen Verein solange Trainer sein durfte, ist kaum möglich.
Nachdem am Sonntag um 16:45 Uhr unser Klassenerhalt feststand, fiel von uns allen eine ungeheure Last, aber was heißt hier Last – es geht doch „nur“ um Fußball.  Stimmt im Normalfall – aber nicht bei mir und was ich meiner Zeit hier erleben durfte.

Ich hatte zum zweiten Mal als Trainer das große Glück mit Menschen zusammen zu sein, die mich so akzeptierten wie ich bin, mir Fehler verziehen und mir so die Möglichkeit gaben, daraus zu lernen um mich weiterentwickeln zu können. Ich wurde in schwierigen Situationen nie alleine gelassen und erfuhr in einem außergewöhnlichen Maße was es heißt sich auf Menschen verlassen zu können – ein wunderbares Gefühl. Es ging bei uns nie nur um Sieg oder Niederlage, Auf- oder Abstieg, es ging vielmehr darum, wie man gewinnt und verliert – es war einfach eine Freude miterleben zu dürfen mit welchem Anstand und Respekt die Jungs sich in den verschiedensten Situationen verhielten. Auch der Umgang untereinander war außergewöhnlich und jenen erlebt man heutzutage sehr selten - hier wurde jeder aufgenommen, akzeptiert und integriert so wie er ist, alles andere als eine Selbstverständlichkeit.
Ich könnte noch vieles, vieles Schöne an ewig bleibenden Erinnerungen und Wichtiges an Erfahrungen aufzählen, möchte mich aber eigentlich nur von ganzem Herzen bedanken bei..
…allen Vorstandsmitgliedern die während meiner Zeit, auch in schwierigen Situationen, immer das große Schiff TSV 1863 Münnerstadt auf dem richtigen Kurs gehalten haben und somit mir diese wunderbare Zeit erst ermöglichten.
…allen Menschen die mich/uns in den vielen Jahren in irgendeiner Form unterstützt und mitgefiebert haben.
…meiner Familie die mir immer mit Rat und Tat zur Seite steht und insbesondere bei meinen beiden Frauen, ohne deren große Akzeptanz ich  meiner Leidenschaft nie so nachgehen könnte.
…Günter Scheuring, Manfred Back und Stephan Glasauer,  denen ich so viel zu verdanken habe was sich definitiv nicht in Worte fassen lässt – schade dass nur ganz wenige Menschen solche Persönlichkeiten kennen lernen dürfen.
…und zum Schluss bei meiner Mannschaft mit ihrem Multitalent, bei Torwarttrainer und Busfahrer Erwin Reiser und bei  unserem außergewöhnlichen und überragenden Kapitän Michael Knysak, den ich stellvertretend für alle Spieler nennen möchte.
Ihr VERRÜCKTEN habt nicht nur in den letzten Monaten bewiesen was für eine WAHNSINNS MANNSCHAFT ihr seid, das habt ihr schon oft genug unter Beweis gestellt und das wusste ich schon sehr lange - nur was  ihr in den letzten Wochen gezeigt habt, schaffen nur ganz wenige Mannschaften im Amateur- sowie im Profibereich – und damit meine ich am allerwenigsten das daraus resultierende Ergebnis des Klassenerhaltes. Sondern die Art und Weise was diesen faszinierenden Sport ausmacht habt ihr im allerhöchsten Maße aus-  und vorgelebt, wie es nicht besser geht. Für dieses Geschenk, das den meisten Trainern verwehrt bleibt und alles was ihr mir in den ganzen Jahren beigebracht habt und ich von euch lernen durfte, bedanke ich mich von tiefsten Herzen. Ich hoffe, ihr könnt mir alle meine Fehler verzeihen, die ich über die vielen Jahre gemacht habe und danke euch für eure Nachsichtigkeit mit mir. Wie ich euch schon gesagt habe… wir werden jetzt weniger Zeit miteinander verbringen aber ich werde immer ganz eng mit euch verbunden sein.
Eine ganz große Bitte habe ich noch an alle TSV`ler: Unterstützt unser neues Trainerteam so wie ihr mich unterstützt  habt, dann werdet ihr alle weiterhin sehr viel Freude miteinander haben.
 DANKE  UND ALLES ERDENKLICH GUTE!
Wenn ich gehe dann geht nur ein Teil………"    Dominik

Der TSV Münnerstadt, mit all seinen Verantwortlichen, Mitgliedern, Fans und Spielern, bedankt sich für acht ereignisreiche, schöne und erfolgreiche Jahre und wünscht dir, Dominik, für deinen zukünftigen Werdegang viel Erfolg und Gesundheit. Danke für alles!