Bezirksliga Ost, 14. Spieltag am 13.10.2013

TSV Münnerstadt – FSG Wiesentheid 2:1 (0:0)

 

Der TSV ist nach fünf sieglosen Partien zurück in der Erfolgsspur. Im Heimspiel gegen die FSG Wiesentheid gewann man in einer engen Partie mit 2:1. Den entscheidenden Treffer erzielte der eingewechselte Julian Göller.

 

 

 

 

 

 

Personalien:

TSV-Coach Dominik Schönhöfer vertraute komplett der Elf der Vorwoche, die im Auswärtsspiel in Forst ein 1:1 erreicht hatte. Wieder im Kader war Top-Torschütze Julian Göller, der zunächst auf der Bank Platz nahm.

 

Zum Spiel:

Anknüpfend an das Spiel beim TSV Forst versuchte die Schönhöfer-Elf den Gast aus Wiesentheid frühestmöglich unter Druck zu setzen. Dieser konnte sich zwar durch einen geduldigen Spielaufbau und langen Bällen befreien, scheiterte aber im letzten Angriffsdrittel. Die Heimelf diktierte in der ersten halben Stunde vermehrt das Geschehen und kam durch Hans-Christian Schmitt (31.) auch fast zur Führung. Die FSG Wiesentheid kam gegen Ende des ersten Durchgangs besser in die Partie, ihre Versuche endeten aber spätestens beim sicheren TSV-Keeper Johannes Wolf. Dieser sah sich nach dem Seitenwechsel jedoch häufigeren Angriffsattacken ausgesetzt- die Gästemannschaft erwischte den deutlich besseren Start in die zweite Hälfte. Folglich bescherte Jonathan Popp nach einer Freistoßhereingabe den verdienten Führungstreffer per Kopf. Wenig beeindruckt davon spielte die Heimmannschaft fortan mit deutlich mehr Offensivdrang. Ahmet Coprak konnte wenig später von einem Abstimmungsfehler der FSG-Defensive profitieren und per Volley den Ausgleich markieren.  Kurz darauf hätte Coprak nach einer schönen Kombination mit Tobias Geis gar die Führung herbeiführen können, verzog aber aus spitzem Winkel. So war es schließlich der eingewechselte Top-Torjäger Julian Göller, der nach einer von Tobias Kröckel getretenen Ecke den Führungstreffer erzielte. In der Schlussphase machten sich die Gäste durch Undiszipliniertheiten und zwei Platzverweisen das Leben selber schwer, sodass der TSV Münnerstadt das Ergebnis über die Zeit retten konnte.

 

Ausblick und Fazit:

Ein etwas glücklicher Sieg für den TSV, der aber durch eine hohe Laufbereitschaft und ein engagiertes Auftreten der Schönhöfer-Elf durchaus seine Berechtigung erhält. Hatte man in den letzten Wochen in entscheidenden Aktionen noch etwas Pech, so hatte man an diesem Tag das gewisse Quäntchen Glück auf der Habenseite.

Am kommenden Wochenende steht ein weiteres Heimspiel für den TSV an. Zu Gast ist die SV-DJK Unterspiesheim, die am Wochenende einen 3:0-Erfolg in Großbardorf feiern konnten. Gespielt wird bereits am Samstag, den 19.10.2013 um 16 Uhr.

 

Die Statstik zum Spiel:

TSV: Jo. Wolf - Müller, Kanz, Krell, D. Mangold - S. Halupczok (46. Göller), Geis, Schmitt, Coprak - Kröckel (88. Thomann), Markart.

Tore: 0:1 Jonathan Popp (65.), 1:1 Ahmet Coprak (68.), 2:1 Julian Göller (73.)

Gelb-rote Karten: Andreas Kühne (83.), Mike Winges (89./beide Wiesentheid)

Zuschauer 150