SV Mühlhausen/Schraudenbach 1:2 TSV Münnerstadt

 

Wieder einmal zeigte unsere Mannschaft gute Moral und gewann nach einem 0:1-Rückstand in Mühlhausen noch mit 1:2. Mit diesem Sieg belegt man nun den 3. Tabellenplatz und kann nach 10 Punkten aus den ersten fünf Spielen von einem durchaus gelungenen Saisonstart sprechen.

 

 

 

Personalien:

 

Im Vergleich zur Vorwoche veränderte Dominik Schönhöfer die Startelf auf einer Position: Sebastian Halupczok kam für Angreifer Fabian Erhard in die erste Elf und sollte im 3er-Mittelfeld für Ballbesitz sorgen.

 

Zum Spiel:

 

Im Unterschied zu den letzten Spielen erwischte unsere Mannschaft dieses Mal einen besseren Start in die Partie. Man nahm sofort das Zepter in die Hand und diktierte das Geschehen mit viel Ballbesitz. Die Heimmannschaft aus Mühlhausen versuchte vor allem mit langen Bällen auf Sturmspitze Jens Rumpel zu agieren, was in der ersten Hälfte auch das ein oder andere Mal zu heiklen Situationen im TSV-Strafraum führte.  Johannes Wolf konnte diese aber gewohnt sicher entschärfen. Ansonsten versuchte der TSV es häufig mit Flachpässen in die Spitze, wirklich ernstzunehmende Torchancen waren aber eher selten, da der finale Pass einfach nicht ankommen wollte. So ging es torlos in die Kabine. Nach dem Wiederanpfiff das gleiche Bild: Der TSV versuchte zu agieren, blieb aber immer noch recht ungefährlich. So waren es schließlich die Gastgeber, die das erste Mal jubeln durften. Angreifer Jens Rumpel hatte sich im Sechzehner davongeschlichen und konnte mit einem strammen Schuss ins lange Eck die Führung erzielen. Wenig später reagierte Dominik Schönhöfer auch schon mit offensiveren Einwechslung, was auch schnell zu Zählbarem führte: Der eingewechselte Fabian May markierte nur wenige Minuten nach seiner Hereinnahme sein erstes Bezirksliga-Tor und somit den verdienten Ausgleich. Der TSV witterte nun seine Chance auf die vollen drei Punkte und kam zu weiteren Gelegenheiten. Schließlich war es Julian Göller, der nach Zuspiel von Sebastian Halupczok zum 2:1-Führungstreffer einschob. Die Hausherren warfen in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne und wurden auch fast dafür belohnt: Kurz vor dem Schlusspfiff konnte Philipp Müller nach einer unübersichtlichen Aktion im Strafraum auf der Linie klären und sicherte somit seiner Mannschaft die drei Punkte.

 

Fazit und Ausblick:

 

Mit diesem Dreier in der Ferne kann man im TSV-Lager von einem positiven Saisonstart sprechen. An diesem Wochenende ist man spielfrei, sodass nun schon der Fokus auf das Derby gegen den FC 06 Bad Kissingen (24.08.) gelegt werden kann.

 

Die Statistik zum Spiel:

TSV Münnerstadt: Jo. Wolf – Scheuring (67. Ballner), Krell, Kanz, Müller – Schmitt, Geis (61. Erhard), Halupczok, Kröckel (61. May), Markart – Göller

 

Tore: 1:0 Jens Rumpel (55.), 1:1 Fabian May (66.), 1:2 Julian Göller (74.)

Zuschauer: 210