1.FC Sand II – TSV Münnerstadt 3:0 (3:0)

 

Nach dem 5:4-Auswärtssieg am Freitag in Großbardorf musste der TSV in Sand seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Dabei verlor man das Spiel vor allem in der 1.Halbzeit.

 

Personalien:

 

Dominik Schönhöfer musste im Vergleich zum Freitag zwei Änderungen in der Startelfvornehmen. Tobias Geis (verletzt) und Sebastian Halupczok (Studium) mussten passen, dafür rückten Tobias Kröckel und Andre Scheuring in die Startformation. Außerdem fehlten mit Henok Kiros (Rotsperre) und Fabian May (Urlaub) zwei weitere Spieler im TSV-Aufgebot.

 

Zum Spiel:

 

Im Gegensatz zu den ersten beiden Spielen der Saison, versuchte der TSV aus einer diesmal etwas defensiveren Grundordnung das Spiel an sich zu reißen. Doch von Beginn an dominierten die Sander das Geschehen im Mittelfeld und ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen. So dauerte es auch nur eine Viertelstunde bis Florian Dyktanach einer Kopfballverlängerung frei vor TSV-Keeper Johannes Wolf auftauchte und den Ball trocken im linken Eck versenkte. Nachdem wenige Minuten später Daniel Körber (18.) und wiederum Florian Dykta (22.) auf 3:0 erhöhten, war der Fehlstart für den TSV perfekt. Danach hatte der TSV zwar mehr Ballbesitz,konnte sich aber kaum Chancen erarbeiten. Lediglich Niklas Markart konnte mit einem Schuss aus 20 Metern, der knapp über das Tor strich, für einen Hauch Gefahr sorgen.

Nach dem Seitenwechsel attackierte man nun früher in der gegnerischen Hälfte und provozierte Fehler der Sander, sodass der TSV deutlich besser ins Spiel kam als in der ersten Hälfte. Nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum hatte Julian Göller allerdings Pech und traf nur den Pfosten. In der Folgezeit bestimmte der TSV zwar das Geschehen im Mittelfeld, ernsthafte Chancen waren dennoch selten, da meist immer ein Sander Abwehrbein dazwischen war. So sehnte man sich nach dem Anschlusstreffer, der aber trotz intensiver Bemühungen nicht fallen wollte. Mit zunehmender Spielzeit kamen die Sander noch zu einigen Konterchancen, einen vierten Treffer ließ sicher der TSV allerdings nicht mehr einschenken. So blieb es letztendlich bei einem ernüchternden 0:3.

 

Fazit und Ausblick:

 

Aufgrund einer schwachen ersten Hälfte verlor man auch in der Höhe verdient mit 0:3 und musste die erste Saisonniederlage einstecken. Dennoch bewies man nach Wiederanpfiff Moral und war stets um den Anschlusstreffer bemüht. Möglichkeit zur Wiedergutmachung gibt es bereits nächsten Samstag (16 Uhr), wenn der TSV den letztjährigen Bezirksliga-Zweiten und Relegationsteilnehmer TSV Bad Königshofen am Kleinfeldlein begrüßen darf. Natürlich wird dann eine klare Leistungssteigerung von Nöten sein, um den zweiten Heimdreier der Saison einzufahren.

 

Statistik zum Spiel:

 

1.FC Sand II –TSV Münnerstadt 3:0 (3:0)

 

Sand: Geier – Klauer (46. Krines), Fischer, Götz, Haupt – Kurtanovic, Oppelt, Naumann, Dykta, Hornung (62. Pencz) – Körber (78. Jäger)

 

Münnerstadt: Jo.Wolf – Ballner, Krell, Kanz, Müller (79. Fiedler) – Schmitt, Kröckel, Markart (88. K. Mangold), Scheuring, Erhard – Göller

 

Tore: 1:0/3:0Dykta (14./22.), 2:0 Körber (18.)

 

Zuschauer: 100