Beim erstmalig ausgetragenen Lauertal-Cup wurde der TSV Münnerstadt seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich vor heimischer Kulisse den Titel. Im Finale schlug man die SG Rothausen/Thundorf mit 2:0.

 

 

 

Bereits am Samstag konnte die Mannschaft mit drei Gruppensiegen den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale sicherstellen. In drei Spielen erzielte man insgesamt 15 Tore und konnte zudem die weiße Weste wahren.  

Nachdem man Sonntavormittag den TSV Rannungen im letzten Gruppenspiel mit 1:0 bezwingen konnte, traf man im Halbfinale auf den Lokalrivalen FC Reichenbach. In einer engen Partie behielt der TSV das Oberwasser und setzte sich schlussendlich verdient mit 1:0 durch. Den entscheidenden Treffer erzielte Julian Göller.

Im Finale traf man auf das Überraschungsteam aus Rothausen/Thundorf, welches bis dato auch noch keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen musste. Nach langem Anrennen des TSV mussten schließlich zwei Standardsituationen zur Entscheidung führen: Das 1:0 erzielte Tobias Geis per Freistoß, ehe Fabian Erhard nach einem Eckstoß per Kopf zum Endstand einnickte. 

 

Die Platzierungen im Überblick:

1. TSV Münnerstadt

2. SG Rothausen/Thundorf

3. FC Reichenbach

4. DJK Burghausen/Windheim

5. SG Seubrigshausen/Großwenkheim

6. TSV Rannungen

7. FC Rottershausen

8. FC Poppenlauer

9. TSV Massbach

10.SV Schwanfeld

 

Das Siegerfoto: